Herzlichen Willkommen im höchsten sportwissenschaftlichem Testlabor der Welt!

Der Kilimanjaro ist der höchste freistehende Berg der Welt und das Dach von Afrika. Er ist aber auch ein perfektes Testlabor um Akklimatisierung und Fitness von Sportlern zu testen. Das Team von Christian Kreisel von der Uniklinik Marburg hat ein spezielles Testprogramm entwickelt um unseren Athleten viele interessante Daten und auch Trainingsempfehlungen zu geben. Das Testprogramm findet auf 1800 m, 3700m und 4800 m statt.

Wir bieten maximal 35  Mountain Bike Fahrer, Trail Runnern und Wanderern die Möglichkeit gemeinsam mit einem Ärzteteam den Kilimanjaro zu besteigen und an einer wissenschaftlichen Studie teilzunehmen. 

Die Kilimanjaro Summit Challenge ist eine Coproduktion der Agentur International Sports Travel aus Wiesbaden und dem Arzt Christian Kreisel unter der Schirmherrschaft des Direktors für Laboratoriumsmedizin am Universitätsklinikum Gießen und Marburg Prof. Dr. Harald Renz der uns auch begleiten wird.

Unser Ziel ist es die Diagnoseverfahren zur Höhenkrankheit weiter zu verfeinern um Sport in großer Höhe weltweit noch sicherer zu machen. Maximal 25 Teilnehmer aus dem Bereich Trail-Lauf und Mountain Bike können an der Studie teilnehmen und erhalten sehr genaue Daten zur Differenzierung ihrer Fitness und Akklimatisierung.

 

Prof. Dr. Harald Renz

Wer wir sind

Die Kilimanjaro Summit Challenge ist ein Projekt der Agentur International Sports Travel aus Deutschland. Wir bieten Sportreisen mit angewandter Wissenschaft aus den Bereichen Medizin, und Sportwissenschaft. Wichtig ist dabei immer der Bezug zur Natur und der menschlichen Begegnung. Wir bieten u.a. auch Kilimanjaroreisen mit dem E-Bike an. Mehr Infos finden Sie hier.

Der Termin

Der Termin ist vom 17.2.2018 - 24.2.2018. Wir planen im November 2017 einen ersten gemeinsamen Termin an der Uniklinik Marburg bei dem wir den Athleten einen Fitness Test und viele Infos über unser Projekt bieten. Jetzt bewerben.

 

Die Strecke

Die Kilimanjaro Parkverwaltung hat für die Nutzung von Mountain Bike Fahrern die Kilema Route eröffnet. Die Kilimanjaro Summit Challenge nutzt diese neue Strecke und die parallel verlaufende Marangu Route für die Trail Läufer. Hier mehr Infos.

Bitte klicken.

Akklimatisierung Hoch fahren... tief schlafen

Die Mountain Biker starten am Kilema Gate auf 1800 HM, fahren zu Horombo Hut auf 3700 HM und lassen die Räder dort stehen. Von dort laufen Sie über die Marangu Route zu Mandara Hut auf 2700 HM. Die Trail Runner laufen direkt zu Mandara Hut. Am nächsten Morgen laufen alle Sportler wieder hoch zu Horombo Hut und machen eine Trainingsfahrt zu Zebra Rocks. Am nächsten Tag fahren/ laufen alle Teilnehmer zu Kibo Hut auf 4700 HM und wieder zurück zu Horombo Hut und am darauf folgenden Tag zu Kibo Hut auf 4700 HM + 200 HM zu fahren um auf Kibo Hut zu übernachten. Dann geht es auf den Gipfel und zurück zu Horombo Hut.

Wissenschaftliche Tests und Studien

Die Kilimanjaro Summit Challenge ist ein Forschungsprojekt  der Uniklinik Marburg unter Leitung des Arztes Christian Kreisel . Er forscht seit vielen Jahren im Bereich der Höhenmedizin und wir möchten  Sportlern genaue Daten zur ihrer Fitness & Akklimatisierung in den interessanten Höhenbereichen von 1800 HM, 3700 HM und 4700 HM zu geben.  Dies bezieht sich besonders auf die Konzentrationsfähigkeit und Reaktionszeit.

Unser wissenschaftliches Konzept steht auf 3 Säulen.

  • Klinische Medizin
  • Vitale Daten / Leistungsdiagnostik
  • Psychologie

 

Hier finden Sie mehr Infos. Mehr Infos

Das Trainings-Camp auf Horombo Hut.

Die eigentliche Herausforderung bei der Kilimanjaro Summit Challenge ist die Höhe. Der Kilimanjaro ist 5895 m hoch. Die Grundregel der Höhenanpassung ist: Hoch laufen ( oder fahren ).. tief schlafen. Wir bieten daher ein 3 Tages Trainings-Camp auf 3700 m an zur Akklimatisierung. Hier mehr Infos.

Der Ablaufplan

Wir starten am Montag mit der Fahrt zu unserem Trainingslager und Testlabor Horombo Hut. Am Donnerstag geht es zu Kibo Hut und versuchen den Gipfel zu erreichen. Je nach Wetterlage kann man dort oben etwas Zeit verbringen und mit dem Mountain Bike fahren. Danach geht es wieder zurück zu Kibo Hut. Dort übernachten wir nochmals. Hier mehr Infos

Am nächsten Morgen beginnt der eigentliche Spaß.. Downhill zum Gate.. 

Der Klimawandel ist am Kilimanjaro angekommen und es gab eine Geröll Lawine im Gipfelbereich. Es ist daher nicht möglich mit dem Mountain Bike auf den Gipfel zu fahren. Gut trainierte Athleten können ihre Bikes teilweise schieben und fahren.

Je nach Fitness ist es natürlich möglich dass einige Athleten in Rücksprache mit den Ärzten am Donnerstag Morgen zurück zum Gate gebracht werden und von dort zu Kibo Hut laufen / fahren. 

Sicherheit

Auf Wunsch wird jeder Teilnehmer mit einem GSM Tracker ausgestattet der es uns erlaubt die Bewegung von jeden Athleten in Echtzeit zu verfolgen. Diese Daten werden auf einer öffentlichen Webseite dargestellt und so können alle Freunde und Familie der Athleten ihre Helden live verfolgen. Hier mehr Infos.

 

 

Die Lodge

Wir arbeiten mit einem Hotel direkt am Eingang zur Marangu Route zusammen. Dieses Hotel vereint perfekte Logistik mit optimaler Infrastruktur und hat sogar viele Bioprodukte auf der Menuekarte.

 

Zusatzprogramm

Wir bieten unseren Teilnehmern verschiedene attraktive Möglichkeiten ihren Aufenthalt am Kilimanjaro abzurunden und mit noch mehr Emotionen und Erinnerungen nach Hause zu fahren.

Trail Laufen mit Simon Mtuy, einem bekannten Ultra Läufer vom Kilimanjaro,

Ngorongoro Krater Bike Touren

Der Besuch einer Kaffeerösterei in Moshi.

Wir bieten unseren Teilnehmern auch die Möglichkeit gegen einen Aufpreis mit dem eBike auf den Kilimanjaro zu fahren. 

Hier mehr Infos